MMM Film

VULVA 3.0 Verfolgt Fremde Haut Das Problem ist meine Frau Anne Clark Live Lakota Way Mein Freund Henry

MEIN FREUND HENRY

Sie dachte, sie hätte einen Freund gefunden, aber sie fand einen Freund und Schwierigkeiten.

Elsi Björkman ist zwölf und gelangweilt. Sie lebt mit ihrer Mutter Paula in einer kleinen Stadt und ist sich nicht sicher, ob sie es mag oder nicht.

Bei ihren Supermarktbesuchen trifft Elsi Henry. Henry scheint ein wohlerzogener Junge zu sein, der seine Zeit damit verbringt die Einkaufswagen anderer Leute zurück zu bringen. Elsi lässt sich von dem Jungen, der immer wieder ihre Gesellschaft sucht, nicht einnehmen. Aber Stück um Stück gibt sie ihm nach und für einen Moment sieht es so aus als wäre sie dabei einen Freund zu finden.

Henry lädt Elsi zu sich nach Hause ein. Sie schwimmen im Pool und grillen Würstchen. Später kehrt Elsi alleine zu Henrys Haus zurück – und ist verblüfft. Die Frau an der Tür kennt Henry nicht.  Der Junge in dem Haus ist nicht Henry.

Elsi steht vor einem Rätsel. Hat sie sich alles nur eingebildet?

Wer ist Henry? Wer ist dieser fröhliche und strahlende Junge, der über sich und seine Familie lügt? Warum erzählt er nicht die Wahrheit?

“Mein Freund Henry” ist ein Film über Kinder und Geheimnisse. Es ist eine Geschichte über Familien, in denen Probleme nicht gelöst sondern weggeschoben werden. Es ist auch eine Geschichte  über den Beginn einer Freundschaft - den Moment, wenn du jemanden endlich zu dir nach Hause einladen kannst.

Mein Freund Henry

 

Buch/Regie: Auli Mantila
Kamera: Heikki Färm
Schnitt: Bettina Böhler
Genre: Drama
Format: 35mm
Länge: 100min
Jahr: 2003
Drehort: Finland
Sprache: Finnish
Produktion: German Finnish Co-production
Dream On Films, Helsinki, with MMM Film GmbH
Backers: MEDIA+, Finnish Film Fond, YLE, Nordisk Film Fund, FilmFund Hamburg, Eurimages